Das Vogtland
Das Vogtland ist ein geographischer Begriff und war nur für kurze Zeit ein politisches Gebilde.
Es war unmittelbarer Teil des mittelalterlichen deutschen Reiches.Die Herren von Weida, Plauen und Gera
(später "Vögte")konnten sich von Reichsministerialenzu eigenständigen Landesherren entwickeln.
Spätestens seit Mitte des 16. Jahrhunderts aber gehören Teile des Vogtlandes zu Thüringen, Böhmen, Bayern und der größte Teil des Vogtlandes(entspricht etwa dem heutigen Vogtlandkreis)zu Sachsen.
Mehr über die Geschichte des Vogtlandes

Die Gemeinden des Vogtlandes
Das Vogtland in seinen historischen Grenzen
- Für mehr Informationen -
- einfach mit der Mous über den Gemeindenamen -
- und mit einem Klick zur Homepage -

Thüringen

Triebel Syrau Weichlitz Rebesgrün Ellefeld Limbach-Vogtland Neustadt Burgstein Mehlteuer Bösenbrunn Reuth Leubnitz Heinsdorfergrund Steinberg Neuensalz Pöhl Neumark Theuma Bergen Tirpersdorf Werda Grünbach Tannenbergstal Hammerbrücke Mühlental Zwota Erlbach Eichigt Bad Brambach Morgenröthe Rautenkranz
Hier geht`s zu den Städten des Vogtlandes

ZURÜCK
HOME

 

Thüringen