Das Vogtlandlied
Die Hymne des Vogtlandes ( Ein Muß für jeden Vogtländer )
hochdeutsch
vugtlännisch
MEIN VOGTLAND IST DOCH WUNDERSCHÖN
MEI VUGTLAND IS DOCH WUNNERSCHIE
1. Strophe
1. Strophe
Dort, wo durch' s Land die Elster fließt, dort sind wir her, Ihr Leute. Mein Vogtland sei vielmals gegrüßt, du bist mein Stolz, meine Freude!
Dort, wu dorchs Land de Elster fließt, dort sei mir her, Ihr Leit. Mei Vugtland sei vielmols gegrießt, du bist mei Stolz, mei Freid!
Refr.
Mein Vogtland ist doch wunderschön,
Es tut nicht' s über' s Vogtland geh' n,
Mein Vogtland ist doch wunderschön,
Es tut nicht' s über' s Vogtland geh'n
Refr.
Mei Vugtland is doch wunnerschie,
Es tut nischt übersch Vugtland gieh,
Mei Vugtland is doch wunnerschie,
Es tut nischt übersch Vugtland gieh.
2. Strophe
2. Strophe
Barfüßig sind wir gegangen, hier, als wir noch Kinder waren, bis ist gefallen der erste Schnee und fort waren längst die Staren.
Barfießig sei mir gange, he, wie mir noch Kinner warn, bis is gefalln dr erschte Schnee und fort warn längst de Schtarn.
Refr.
Mein Vogtland ist ...
Refr.
Mei Vugtland ...
3. Strophe
3. Strophe
In unseren Dorf, die große Linde, erinnert mich stets daran wie glücklich ich war einst als Kind, ach lange her ist das schon.
In unnern Dorf, de grueße Lind, erinnert miech stets dra wie glücklich iech war anst als Kind, ach lang her is dös scha.
Refr.
Mein Vogtland ist ...
Refr.
Mei Vugtland ...
4. Strophe
4. Strophe
Wo Elster und Trieb vereinigen sich, dort gleich bei Jocketa, das Tal ist herrlich sicherlich, kein anderes kommt da heran.
Wue Elster un Trieb veraaning siech, dort glei bei Jocketa, d ös Tal is herrlich sicherlich kaa annersch kimmt do na.
Refr.
Mein Vogtland ist ...
Refr.
Mei Vugtland ...
5. Strophe
5. Strophe
Vogtländer haben ein waches Gemüt, Vogtländer, die sind gut. Sie singen gern ein fröhliches Lied. Ja das ist lustiges Blut.
Vugtlänner hamm e waachs Gemüt, Vugtlänner, die sei gut. Se singe gern e fröhlichs Lied. Ja dös is lustig Blut.
Refr.
Mein Vogtland ist ...
Refr.
Mei Vugtland ...
6. Strophe
6. Strophe
O Vogtland, du mein Heimatland, wie habe ich dich so gern. Dir will ich stets verbunden sein, dich grüß ich aus der Ferne.
O Vugtland, du mei Haametland, wie ho iech diech sue gern. Dir will iech stets verbunden sei, diech grüß iech as dr Fern.
Refr.
Mein Vogtland ist ...
Refr.
Mei Vugtland ...

 

 


Ein Lied aus dem Singspiel
"Die Mühlchristl"
von Hilmar Mückenberger (1855 - 1937)

ZURÜCK
HOME